For a better view on Orientierung in Kita, Schule und Gesellschaft, Update Your Browser.

Projekt „frEi“

Das Projekt „frEi“ ist in Zusammenarbeit der Elternstiftung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport entstanden. Es soll dabei helfen, Familien, die neu nach Baden-Württemberg kommen, zeitnah mit dem Bildungssystem vertraut zu machen und ihnen bedarfsgerechte Informationen zur Verfügung zu stellen. Dabei ist es wichtig, denjenigen, die die Familien nach ihrem Zuzug begleiten, Inspiration und Sicherheit für ihre Aufgabe zu geben. Das Ziel ist es, die Teilhabe der neu zugezogenen Familien zu fördern und ihre Chancen in der neuen Heimat zu verbessern.

Hintergründe und Ziele

Das Projekt „frEi – frühe Einbindung neu zugezogener Eltern in das Bildungssystem von Baden-Württemberg“ wurde 2019 von der Gemeinnützigen Elternstiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Die Idee zu dem Projekt, das sich bewusst an Eltern mit Migrationserfahrung richtet, entstand zu einer Zeit, als viele Familien aus ihrem Herkunftsland fliehen mussten und in Deutschland eine neue Heimat fanden. Nach ihrer Ankunft in Baden-Württemberg standen sie vor zahlreichen Herausforderungen, was die Bildung ihrer Kinder betraf.

Was ist eine Kita und welche Anforderungen muss mein Kind für den Besuch erfüllen? Wie wähle ich die geeignete Schule für mein Kind? Wo kann man eine Berufsausbildung machen? Diese und viele weitere Fragen führen bei neu zugezogenen Eltern häufig zu Verunsicherungen. Der Wegweiser nimmt sich eben dieser Unsicherheiten an und möchte Eltern und Kindern, die neu im Ländle sind, Orientierung auf ihrer Reise durch die Bildungslandschaft geben. Er möchte zur Integration neu zugezogener Familien beitragen – unabhängig davon, ob sie nun aus Norden, Süden, Osten oder Westen kommen.


Service-Angebot

Die Wegweiser-Webseite ist ein Service-Angebot für Organisationen, die mit neu zugezogenen Eltern in Kontakt stehen, wie Kommunen und Schulen. Zum einen erhalten sie dank der Erklärvideos hochwertige Materialien, deren Inhalte auf die Zielgruppe zugeschnitten sind. Diese können sie auf der eigenen Homepage verlinken. Zum anderen können sie ihre haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden gezielt fortbilden lassen oder den Schulungsordner für eigene Seminarangebote nutzen. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.


Das Projekt wird unterstützt vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.