For a better view on Orientierung in Kita, Schule und Gesellschaft, Update Your Browser.

Online-Event


Wegweiser im Bildungssystem – Braucht man das?

Am 2.12.2021 von 13:30 bis 17:00 Uhr

Am 2. Dezember 2021 veranstaltet die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts „frEi - frühe Einbindung neu zugezogener Eltern“ ein Online-Event. Von 13:30 bis 17:00 Uhr wird die Frage diskutiert, welche Unterstützung Familien, die neu nach Baden-Württemberg kommen, benötigen, um sich im Bildungssystem zurechtzufinden.

Teilnehmen werden unter anderem Sandra Boser, Staatssekretärin im Kultusministerium, sowie Prof. Dr. Anne Sliwka von der Universität Heidelberg. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung finden Sie am Ende der Seite. Die Agenda sowie Anleitungen zu der Technik werden ab dem 1. Dezember auf dieser Seite zu finden sein. 


Wenn Familien aus einem anderen Land nach Baden-Württemberg kommen, ist vieles für sie neu – darunter  das Schulsystem. Eltern müssen sich erst einmal einen Überblick verschaffen, wie das System aufgebaut ist, welche Möglichkeiten ihre Kinder haben und welche Entscheidungen zu treffen sind. Denn je nach Alter des Kindes liegt die Verantwortung bei ihnen. Unabhängig von ihrer Herkunft wünschen sich alle Eltern, dass ihr Kind erfolgreich durch die Schulzeit kommt. 

Die Entscheidungen, die im Laufe des Schullebens getroffen werden müssen, ähneln Kreuzungen auf einer Reise. Um die richtige Abzweigung für das eigene Kind nehmen zu können, braucht es Wegweiser. Diese sollten ähnlich einer Straßenkarte die Umgebung darstellen – inklusive Steigung und Schwierigkeitsgrad.

Doch wie genau muss solch ein Wegweiser aufgebaut sein? 

  • Wir wollen von Betroffenen wissen: Was brauchen sie? Was hat ihnen gefehlt, als sie nach Baden-Württemberg kamen?
  • Wir wollen von Engagierten, die Eltern begleiten, wissen: Wo sehen sie die Probleme? Wie kann man sie in ihrer Arbeit unterstützen?
  • Wir wollen von Entscheidungsträgern wissen: Welche Fördermöglichkeiten stehen zur Verfügung? Sind neue Projekte geplant?

Das Thema „frühe Einbindung neu zugezogener Eltern (frEi)“ ist nicht nur für diejenigen relevant, die zugezogene Familien begleiten. Eine gelingende Einbindung der Eltern stellt einen wichtigen Schritt in Richtung Chancengleichheit dar, da Bildungsungerechtigkeiten verringert oder sogar vermieden werden – ein Ziel, das allen nützt und das wir als Gesellschaft gemeinsam meistern können. 


Ablauf

Teil 1:

13.25 Technik-Einführung für Zuhörer*innen
13.30 Begrüßung durch den Moderator (Hr. Gerloff)
13.35 Begrüßung und kurze Vorstellung des frEi-Projekts (Fr. Hagenmüller-Gehring, Elternstiftung)
13.45 Grußwort des Kultusministeriums (Fr. Boser, Staatssekretärin)
14.00 Vortrag aus der Wissenschaft (Fr. Sliwka, Universität Heidelberg)
14.30 Vortrag aus dem Bildungsbereich (Hr. Quiring, Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach)
15.00 Pause, Austausch über die Plattform wonder.me

Teil 2:

15.30 Podiumsdiskussion
16.45 Fazit der Veranstaltung und Verabschiedung (Fr. Hasenberg, Elternstiftung)
17.00 Uhr Abschluss durch Moderator (Hr. Gerloff)

 

Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Außerdem werden die Plattformen wonder.me (für den Austausch) und frag.jetzt (für die Fragerunde) eingebunden. Beide Anleitungen finden Sie untenstehend.